Donnerstag, 25. April 2013

Rosen mit der Kreisstanze

Mögt Ihr kleine Blümchen? Dafür braucht Ihr gar nicht so viel Geld ausgeben. Nehmt Euch einen Papierrest und stanzt einen Kreis aus. (Diesen kann man aber auch von Hand schneiden). Dann schneidet Ihr spiralförmig vom Rand bis zur Mitte und rollt das Ganze von außen nach innen auf einen schmalen Zahnstocher o.ä, auf. Loslassen - die Rose entfaltet sich. Nun das "untere Ende" mit Leim oder Klebepunkt an den Rosenspiralen fixieren und fertig ist sie. Die Blätter habe ich auch mit einer Kreisstanze hergestellt: Einen Kreis einfach "halbieren" durch nochmaliges Stanzen.
So sieht's aus.
Je größer der Kreis und je breiter die Spiralen, umso größer wird die Rose.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen