Donnerstag, 26. September 2013

Embossingfolder 2 - Färben

Ein Prägefolder sieht meist aus wie eine Karte. Man legt das zu prägende Papier zwischen die beiden "Seiten".
Nun kann man sich mit einer Stempelwalze oder einem Stempelkissen bewaffnen und eine der Seiten dünn einfärben, bevor man das Papier einlegt und prägt. Die Stempelfarbe wird beim Prägen in das Papier gedrückt. Je nachdem, welche Seite Ihr einfärbt, ist die Farbe dann entweder im Vorder- oder im Hintergrund Eures Prägemotivs.
Ich war meist nicht zufrieden mit dem Ergebnis und habe inzwischen festgestellt, dass sich hier auch die Verwendung von gutem Stempelpapier lohnt. Es nimmt die Farbe besser auf.
Was Ihr noch bei dieser Karte sehen könnt: das Papier in der unteren Hälfte der Karte war zu unruhig. Also habe ich grüne Farbe darüber gerieben. Dadurch tritt das weiße Blümchenmuster optisch zurück und der farbliche "Zusammenhalt" der Karte ist besser. Die drei Perlen wurden bewusst in einer abweichenden Farbe ausgewählt, damit die Karte nicht langweilig wird.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen