Donnerstag, 26. Dezember 2013

Teebeutel, nett verpackt



Beim nächsten Krankenbesuch könnt Ihr eine kleine Ermunterung mitnehmen - sie passt auch gut in einen Brief.
Dazu braucht Ihr Karton, geschnitten auf 7x20cm Größe.

  • Gefalzt wird jetzt bei 5,3/ 6/ 12,6/13,3 cm bzw bei 2 1/8, 2 3/8, 5 und 5 1/4 inch (wer ein Falzbrett in inches hat).
  • In das kürzere der entstandenen Endstücke wird der Word Window Punch von Stampin Up bis zum Anschlag eingeschoben und mittig gestanzt. Dann nach rechts und links das Stanzfenster etwas vergrößern, damit der Beutel reinpasst. 
  • Falten und die gestanzte Seite hochklappen und festkleben.
  • Jetzt sollte sich ein Teebeutel hineinstecken lassen (vor dem Kleben testen!)
  • Nun noch verzieren und einen kleinen Gruß reinschreiben. Der verwendete Stempel ist übrigens Eigenbau und nirgendwo zu kaufen.
Je nach Teebeutel können die Maße variieren!
Wenn Ihr die Stanze nicht habt, schneidet einen Schlitz von Hand.

1 Kommentar:

  1. Liebe Susanne,

    das ist ja eine tolle Idee. Sieht wirklich sehr schön aus. Und der Eigenbau-Stempel ist ja wohl die Wucht!!!

    LG Katja

    AntwortenLöschen