Montag, 29. April 2013

Kronkorken mit der 1 inch Stanze verzieren

Wie bereits vor einiger Zeit gezeigt, sind 1 inch Stanzen die idealen Helferlein für das Verschönern von Bottlecaps. Der Kreis passt nämlich genau!
Stanzt Reste aus Eurem Designerpapier, aus Fotos, Zeitungen, alten Büchern... und klebt es in die Kronkorken rein. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt...


Samstag, 27. April 2013

Teelichte verzieren!

Diese Idee habe ich von Moni abgeguckt.
Sie hat wunderbare Weihnachts-Teelichte gebastelt.
Warum nicht ein Geburtstags-Licht verschenken?

Zunächst stempelt Ihr das Motiv auf ein Stück Serviette. Damit die Schrift nicht verläuft, habe ich sie gleich kurz mit dem Heißluft-Föhn bearbeitet.

Jetzt schneidet Ihr grob um das Motiv herum aus und zieht die alleroberste Schicht von der Serviette mit dem Stempelmotiv ab.
Dann greift Ihr zu einer Kreisstanze, legt das Stück Serviette auf ein Stück Schreibpapier (so lässt es sich besser stanzen) und stanzt das Motiv aus (Ich habe die 1 3/8 inch Stanze verwendet.)
Dann zieht Ihr aus dem Teelicht den Docht raus, legt die Serviette auf und föhnt das Teelicht kurz mit dem Heißluftgerät an. Dadurch schmilzt sie mit der obersten Wachsschicht zusammen.
Loch in die Mitte pieken, Docht reinstecken, fertig zum Verzieren!

Auf eine der "Tag"-Stanzen geklebt, ist noch Platz für ein paar nette Worte.


Donnerstag, 25. April 2013

Rosen mit der Kreisstanze

Mögt Ihr kleine Blümchen? Dafür braucht Ihr gar nicht so viel Geld ausgeben. Nehmt Euch einen Papierrest und stanzt einen Kreis aus. (Diesen kann man aber auch von Hand schneiden). Dann schneidet Ihr spiralförmig vom Rand bis zur Mitte und rollt das Ganze von außen nach innen auf einen schmalen Zahnstocher o.ä, auf. Loslassen - die Rose entfaltet sich. Nun das "untere Ende" mit Leim oder Klebepunkt an den Rosenspiralen fixieren und fertig ist sie. Die Blätter habe ich auch mit einer Kreisstanze hergestellt: Einen Kreis einfach "halbieren" durch nochmaliges Stanzen.
So sieht's aus.
Je größer der Kreis und je breiter die Spiralen, umso größer wird die Rose.


Dienstag, 23. April 2013

Punch Projects!

Ich liebe Stanzen! Obwohl ich inzwischen jede Menge anderer "Schneidegeräte" besitze, sind sie aus meinem Bastelzimmer nicht mehr wegzudenken.
Schon lange schwebt mir mir vor, eine kleine "Reihe" dazu für diesen Blog zu machen.
Heute geht es los!
In den kommenden Wochen werde ich Euch Ideen geben, was man mit diesen Stanzen alles anfangen kann. Die Ideen stammen alle nicht von mir, sondern ich habe sie bei Anderen gesehen.
Aber die Bastelarbeiten sind meine, und ich hatte großen Spaß beim Experimentieren.

Seid Ihr neugierig?

Los geht's mit... der Kreisstanze!
Genau. Sie sieht langweilig aus, oder? Ich werde Euch hoffentlich vom Gegenteil überzeugen können, denn in den nächsten Tagen findet Ihr immer neue Verwendungsideen für dieses wunderbare Werkzeug.

Los gehts mit den "Guckloch" Karten.
Hier schaut also was durch. Bei der ersten Karte ist das Guckloch Teil der Vorderfront, bei der 2. habe ich den Gruß auf das Innere der Karte gestempelt - er bleibt also beim Öffnen der Karte sichtbar. Um das genau hinzukriegen, ist ein Stempelplatzierer hilfreich.
Guckloch-Karten sind witzig und vielfältig, probiert es mal aus!

Nachtrag: Ein Stempelplatzierer ist bei Stampin' up ein Stamp-a-ma-jig.  (Klick für nähere Infos.)



Samstag, 20. April 2013

kleine Papierstücke stanzen

Wie Ihr schon wisst, werfe ich auch kleine Papierstücke nicht gleich weg.
Wie aber kann man aus einem Stück Papier mit einer Handstanze etwas ausstanzen, wenn das Papier selbst kaum größer ist als die zu stanzende Form?
Baut Euch einen "Hilfsarm":
Klebt Euer zu stanzendes Papier an einem Zipfel auf einen schmalen Streifen Karton (Reste sind hierfür super zu verwenden) und schiebt es mit Hilfe von dieser "Verlängerung" in Position.

Mittwoch, 17. April 2013

Die Big Shot Maschine - eine Einführung

Seit fast 2 Jahren habe und liebe ich sie: meine Big Shot der Firma Sizzix! Dieses kleine Bastelwunder birgt unzählige kreative Möglichkeiten, und ich entdecke immer wieder neue Ideen im Internet.
Dabei ist mir aufgefallen, dass es recht wenig deutsche Videos gibt, die sich ausschließlich mit den praktischen Fragen beschäftigen, die man ganz am Anfang (VOR dem Einkauf) hat:

Was ist die Big Shot überhaupt?
Was kann man damit machen?
Wie funktioniert sie und was für Produke gibt es dafür auf dem Markt?

Für alle, die sich erst einmal informieren wollen und denen der ganze "Big Shot-Spezialwortschatz" noch nicht geläufig ist, habe ich dieses einfache Video gedreht. Ich hoffe, dem Einen oder Anderen damit helfen zu können.


Samstag, 13. April 2013

Idee für die Stanze "Elegantes Gitter"

Während dieser Post veröffentlich wird, bin ich gerade damit beschäftigt, einen ganzen Schuhkarton voller Tauschobjekte zu verteilen. Für das Stampin Up Treffen aller "Demos" in Frankfurt habe ich knapp 80 Kleinigkeiten gebastelt, die ich dann dort gegen andere geniale Kreationen tauschen kann.

Hier seht Ihr, was ich vorbereitet habe. Die Körbchen kennt Ihr ja schon.
Neu (oder zumindest habe ich die Idee noch nirgendwo gesehen) ist mein kleiner "Schokokäfig." ;-)

 Ich suchte nach einer Verwendung für die Stanze "elegantes Gitter" und kam auf die Idee, sie als "Netz" um ein Stück Schokolade zu wickeln. Mit einem kleinen Ferrero Küsschen geht das wunderbar. Ihr braucht nur die vier Zipfel mit einem dünnen Faden zusammenziehen und verknoten. Anschließend habe ich noch einen Schmetterling draufgeklebt. Die ausgestanzten "Reste" habe ich gleich bei den Körbchen als Blätter eingesetzt.
Da ich die "neuen" Stempelfarben Bermudablau und Currygelb schon hatte, konnte ich einer Kreation in diesen Farbtönen nicht widerstehen. Susanne voll im Mode-Trend - das ist auch mal was Neues. ;-)

Falls Ihr Fragen zur Herstellung habt, dann meldet Euch einfach bei mir!




Donnerstag, 11. April 2013

Holzstempel organisieren

Ein Grund, warum ich die "Clear" Variante der Stampin Up Stempel gern mag, ist der "Index", der auf der Rückseite der Hülle aufgedruckt ist und mir auf einen Blick den Inhalt zeigt.
Wenn ich die neuesten Nachrichten richtig verstanden habe, dann wird es solche Hüllen auch bald für die Holzstempel geben. :-)
Wie behalte ich aber den Überblick über alle alten Schachteln voller Holz-Stempel? Leider nutzt es mir recht wenig, den Namen des Sets lesen zu können. Ich brauche eine "visuelle Stütze", was denn in der Schachtel ist - denn was ich nicht sehe, das gerät in Vergessenheit und wird nicht benutzt.

Mein Tipp: Ich stempel ein besonders aussagekräftiges Motiv oder zumindest einen Ausschnitt davon auf einen schmalen Aufkleber und klebe den dann an meine Schachtel! Hier seht Ihr, wie das bei mir aussieht. Gelagert werden meine Stempel in flachen Regalen. Wer dasselbe "Luxusproblem" hat wie ich, dem hilft dieser Tipp vielleicht ein bisschen. Übrigens mach ich das auch mit Hintergrundstempeln so - ich klebe dazu den Aufkleber seitlich auf das Holz und lagere sie ohne Schachtel.

Freitag, 5. April 2013

Recycle!

Habt Ihr schon einmal eine Konservendose verschenkt?
Mit so einer Geschenkverpackung werdet Ihr garantiert Aufsehen erregen!

Ihr braucht dazu eigentlich nur einen Dosenöffner, der die Dose so aufschneidet, dass man den Deckel anschließend wieder aufsetzen kann.
Los geht's:
  1. Dose öffnen
  2. Inhalt genießen
  3. Dose waschen und gut trocknen lassen
  4. Verzieren
  5. Befüllen
  6. Deckel mit einem sehr starken Kleber aufsetzen 
  7. und über Nacht trocknen lassen!

Hier ist ein Beispiel:


Montag, 1. April 2013

Frohe Ostern!


Heut gibt's ausnahmsweise keine Bastel- sondern einen Lesetipp: den Teil der Ostergeschichte, den nur Wenige kennen: aus Matthäus 27,62-28,15
Dazu haben wir heute die Osterpredigt gehört, die Ihr hier findet.

Ein gesegnetes Osterfest wünscht Euch Eure Susanne

P.S.: Ich freue mich immer sehr über Eure Kommentare, habe nur leider noch nicht rausgekriegt, wie ich "öffentlich antworte" - daher danke ich Euch mal allen an dieser Stelle!