Samstag, 24. Mai 2014

Technik: Aquarell-Hintergrund stempeln mit Embossingfolder

Embossingfolder kann man auch als Stempel verwenden! Je nach Farbauftrag entsteht ein unterschiedlicher Effekt. Ich hatte Euch hier schon gezeigt, wie es aussieht, wenn der Embossingfolder "ordentlich" eingefärbt wird.
Heute wird ein bisschen "gepanscht".

Ihr braucht dazu: 
  • einen Embossingfolder Eurer Wahl
  • wasserlösliche Stempelfarbe/ Wachsstifte
  • einen Wasserspritzer
  • Aquarellpapier (dies ist wichtig, damit die Farbe gut verläuft und das Papier nicht wellt.)
  • evl. Heißluftföhn (für Ungeduldige)

Technik 1

  1. Spritzt einen leichen Wasserfilm auf eine Seite des folders.
  2. Reibt dann einen wasserlöslichen Wachsmalstift oder dergleichen drüber.
  3. Aquarellpapier auflegen, andrücken - fertig!

Technik 2

  1. Tupft mit dem Stempelkissen Farbe auf.
  2. Spritzt etwas Wasser drauf.
  3. Aquarellpapier auflegen, andrücken - fertig!

Je nachdem, welche Seite des Folders Ihr einfärbt, entstehen unterschiedliche Effekte:





Natürlich könnt Ihr dann auch weiter experimentieren. Der Hintergrund kann z.B. noch mit mehr Farbe eingerieben werden:
oder sogar wieder etwas "verwischt", indem Ihr ihn nochmal mit Wasserfarbe bearbeitet.
Um die Stempelmotive hervorzuheben, habe ich mit farbigem Embossingpulver gearbeitet.
Wenn man erst einmal anfängt zu Experimentieren, entstehen immer neue Ideen. Also: raus mit den lange nicht benutzten Embossingfoldern und los geht's!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen