Samstag, 5. Juli 2014

Stempelfehler korrigieren

Bei sehr flächigen Motiven wie diesem Baum gelingt oft kein perfekter Abdruck. Mehr Farbe und mehr Druck resultieren durchaus in hässlichen Rändern.
Zunächst bringt es viel, wenn man den Stempel vorsichtig vorbehandelt.
Dann ist es hilfreich, statt mehr Druck einfach mehr Zeit zu verwenden: drückt den Stempel 2-3 Sekunden aufs Papier, damit die Farbe gut vom Papier angenommen wird.
Kleine Schönheitsfehler kann man beheben, indem man mit einem Blenderpen die Farbe vom soeben verwendeten Stempel abnimmt (die Farbreste reichen dafür aus) und die Lücken ausmalt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen