Montag, 4. Mai 2015

Maskieren mit DIY Hintergrund Stencil aus Stanzteilen!

 Mit wenigen Handgriffen könnt Ihr auch Eure eigenen Schablonen für die Maskier-Technik basteln. Wenn Ihr die Schablone gern mehrmals verwenden möchtet, dann nehmt für die Herstellung dünne Overheadfolie oder ähnliches Material.
Ich habe aus einfachem Druckerpapier Streifen geschnitten und in gleichmäßigen Abständen (an vorher markierten Stellen) Herzchen ausgestanzt (aus dem Set Itty Bitty Akzente).
Druckerpapier ist dünn genug, um 2-3 Streifen gleichzeitig zu stanzen.
Nun habe ich die Streifen über meinen Karton gelegt und mit meinem Spritzer Farbe drübergesprüht.
Trocknen lassen (oder mit dem Heißluftgerät trocknen) - und fertig ist ein individueller Hintergrund! Den gelben Hintergrund habe ich mit einer Farbwalze und der Stempelfarbe Safran hergestellt. Verwendete Farben dieses Projektes: Safran, Altrose und Calypso.

Einige Tipps habe ich natürlich auch für Euch:
  • Wenn Ihr schon das ganze Stück Karton mit der Walze eingefärbt habt, ist es zu schade, um hinter einem anderen Papier zu verschwinden - es schaut ja nur der Rand heraus! Meine kleine Flagge habe ich daher vorher auf den Karton gestempelt (und gleich noch ein paar mehr Motive) und diese ausgestanzt, bevor ich die oberste Lage Karton draufgeklebt habe! Siehe diesen Blogbeitrag.
  • Dies ist ein Projekt, bei man den Unterschied sieht, wenn man Stampin' Up! Papier verwendet. Sowohl der Hintergrund, der Stempelabdruck als auch der gewalzte Hintergrund werden nur schön, wenn das Papier eine seidenglatte Oberfläche hat. Siehe dazu auch meinen Beitrag hier.
  • Bei der Arbeit mit lauter kleinen Schnipseln wie hier ist es besser, Farbe aufzusprühen als mit einem Schwamm zu arbeiten - dafür braucht Ihr eine Schablone, die nicht verrutscht.
  • Die Farbe (ein paar Tropfen verdünnte Nachfüllfarbe) trocknet wesentlich schneller, wenn Ihr sie aus Wasser und Brennspiritus (aus der Drogerie) herstellt, denn der Alkohol verfliegt schnell, bevor Euer Karton zu feucht wird.
  • Den ersten "Hub" aus der Sprühflasche richtet Ihr besser nicht auf Euer Projekt, sondern auf ein Küchentuch. Vergewissert Euch, dass ein feiner Nebel aus der Sprühflasche kommt, keine groben Tropfen. Bei einer neu befüllten Flasche ist noch Luft im Ansaugschlauch und führt zu groben Sprenkeln. (siehe Foto unten von meinem ersten Versuch)
  • Kann man die vielen ausgestanzten Herzchen nicht auch gleich verwenden? Klar! Das zeige ich Euch im nächsten Post.

selbstgemachter Stencil aus gestanzten Papierstreifen


Babykarte mit selbstgemachtem Stencil-Hintergrund


eine Babykarte mit selbst gestaltetem Hintergrund



Kommentare:

  1. Schönes Design und super Farbwahll...
    Gefällt mir!
    Lieben Gruß Ruth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den lieben Kommentar, Ruth! LG Susanne

      Löschen