Donnerstag, 29. Oktober 2015

Recycle: Plastiktüten werden zur Stampin' Up! Stiftemappe

Wer wie ich einige Plastiktüten von Stampin' Up! Zuhause hat, der kann auch etwas daraus basteln. Hier habe ich mehrere Lagen Tüten per Bügeltechnik zusammengeschweißt und aus dem nun entstanden festen Material ein Mäppchen genäht. Als Verschluss habe ich den Druckverschluss einer Gefriertüte abgeschnitten und in mein Mäppchen eingenäht.
Keine Ahnung, ob das wirklich umweltfreundlich ist, aber eine Seltenheit ist das gute Stück auf jeden Fall! ;-)
diy federmappe mit Logo von Stampin' Up!
Mäppchen aus alten Plastiktüten


recycle plastiktüten von Stampin up als Stiftemappe
Verschluss aus altem Gefrierbeutel


Kommentare:

  1. Aber eine tolle Idee Susi, muss ich mal testen. Wie geht das denn genau mit dem bügeln der Tüten? LG Anke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anke, ich habe 2 (oder 3 Lagen?) der Tüten übereinander gelegt, dann Papier drüber (und drunter!), dann das Bügeleisen langsam so lange heißer einstellen, bis die "gebügelten" Stellen sich verkleben. Da musste ich einfach experimentieren, um die richtige Einstellung zu finden. Sonst klebt nix oder die Folie schrumpelt nur. Lüften nicht vergessen! ;-) LG Susi

    AntwortenLöschen
  3. Ob nun umweltfreundlich oder nich, die Idee ist jedenfalls genial!
    LG Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sigrid! Muss ja nicht immer umweltfreundlich sein, gell?

      Löschen