Donnerstag, 28. April 2016

Verpackung für Katzenzungen nicht nur für Katzenfreunde, neue Kategorie für Freebies

Dies war mein "Projekt" für unser Teamtreffen bei Moni. Jeder von uns hat neben Leckereien für's Buffett auch ein gebasteltes Geschenk für alle anderen mitgebracht.
Die Idee Katzenzungen zu verschenken kam mir, als ich das Set "Poesie auf vier Pfoten" in die Hand nahm.
Die Katze habe ich auf Overhead Folie gestempelt und ihr mit Glitzerpapier und Glitzerstein ein Halsband für verwöhnte Fellknäuel verpasst. Die Tüte entstand aus dem breiten Teil der "Leckereientüte", ganz einfach zur Hälfte gefaltet. Mithilfe des Fähnchens, das zu den Thinlits gehört, habe ich das Fenster gestanzt und die Folie einfach mit Tesafilm dahinter befestigt.
Verpackung für Katzenzungen mit Stampin Up produkten Leckereientüre und Stempelset poesie auf vier Pfoten von Stampin Up demonstratorin Susanne McDonald
Katzenzungen für Katzenliebhaber
Gefällt Euch die silberne Schleife?
Das ist mein Tipp für Euch heute: Silberfolie lässt sich recht schlecht kleben. Hier habe ich ein "Alufolien-Klebeband", das ich irgendwann mal bei Aldi gekauft habe und das es vermutlich in Eurem Baumarkt gibt, auf einen Papierstreifen geklebt und anschließend mit der Schleifenstanze ausgestanzt. Damit hat mein Silberpapier auch eine klebefreundliche Papierseite bekommen.

Heute gibt es noch eine weitere Neuigkeit:

Ab sofort gibt es eine neue Seite auf meinem Blog, auf der Ihr Freebies findet. Dort gibt es dann Downloads zu verschiedenen Themen für Euch, die ich über GoogleDrive in meinen Blog einbinde.
Los geht's heute mit einer kleinen Stanzenfibel, die alles Wissenswerte rund um Handstanzen enthält. Ich hoffe, dass Euch meine Idee gefällt!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen