Mittwoch, 29. Juni 2016

von Perlen und Planeten

Als ich heute den Newsletter von Splitcoaststampers bekam, musste ich sofort ausprobieren, was dort gezeigt wurde: eine Technik, mit der man prima Kugeln, Perlen oder eben Planeten darstellen kann.

Ich bin etwas anders vorgegangen als beim Tutorial vorgeschlagen, aber am Ende auch zufrieden gewesen.
Die Technik ist ganz einfach:

Ihr stanzt ein Loch in einen Karton. Nun legt Ihr diese "Maske" auf euer Papier und nehmt weiße Pigmentfarbe, um die ins Papier zu reiben. Am besten sieht man das auf dunklem Karton. Mit ein wenig grau, silber und extra weiß könnt Ihr der Kugel einen 3 D Effekt verleihen.



Mir hat es riesig Spaß gemacht, einen Weltraum zu stempeln! Die Karten nehmen nun am  "Simon Says Stamp Monday Challenge" (blau + Spritztechnik+Pailletten) und "Simon Says Stamp Wednesday Challenge" (Anything goes) teil.

Kommentare:

  1. Beautiful card, Susanne! And your sequins really add a nice touch! Thanks for joining us at the Simon Says Stamp Wednesday challenge!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thanks for dropping by to say hi Lin! :-)

      Löschen
  2. EXQUISITE! LOVE what you've done here!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you Mischelle! I'm glad you like the outcome. :-)

      Löschen
  3. Wow... both your cards are gorgeous! Love the beautiful colors. Thank you so much for sharing with us at Simon Says Stamp Monday Challenge. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. I'm so glad you like it! Thank you for visiting me on my blog! :-)

      Löschen