Donnerstag, 30. Juni 2016

Schöner Wohnen mit Stampin' Up! - Badezimmerfliesen bestempeln!

Jahrelang habe ich überlegt, wie ich den hässlichen Ofen in unserem kleinen Gästebad verbergen und den Raum verschönern könnte. Die Fliesen waren bereits überstrichen worden, aber es fehlte auch hier noch das gewisse Etwas.
Schließlich habe ich eine Lösung gefunden: Ich habe die Fliesen bestempelt! Der Schnörkelstempel aus dem Set "Timeless Textures" war bestens geeignet, denn das Motiv ist selbst im "Vintage-Stil" und kleinere Unregelmäßigkeiten fallen gar nicht auf.
Innerhalb von kürzester Zeit hatte ich mein Bad neu "gefliest" - das glauben zumindest jetzt alle Besucher und wundern sich. ;-)
Ausschlag gegeben haben ein paar historische Wäschestücke, die ich geerbt habe und mit denen ich dekorieren und "verkleiden" konnte.

Fliesendeko mit Stampin Up! Stempeln timeless textures
Stempel, Stempel an der Wand...
Den Ofen habe ich mit einem Vorhang abgehängt und die "Accessoires" soweit wie möglich angepasst. Dabei habe ich (weil ich nicht warten wollte, bis ich den perfekten Handtuchhaken gefunden habe) den alten einfach mit der Knetmasse von Stampin' Up! über-modelliert. Auch der Seifenspender wurde bestempelt.

Waschmaschinenbezug aus historischen Parade-Kopfkissen
Waschmaschinen-Verkleidung


Für die Waschmaschine habe ich einen Überzug genäht, indem ich alte Kopfkissenbezüge miteinander vernäht habe. Die alten Parade-Kopfkissen sind viel zu schade, um im Schrank zu liegen!
Die Kopfkissen sind nur am oberen Rand verbunden - ich brauche also nur das vordere Kopfkissen hochzuklappen, um die Waschmaschine zu befüllen.







Schaut mal das wunderschöne handgestickte Monogramm auf dem Handtuch an: die Initialen vom Mädchennamen meiner Urgroßmutter! In einem Tuch mit einer unvollständigen Hohlsaumstickerei steckte sogar noch die winzige Nadel der Künstlerin drin!
All die wunderschöne Handarbeit soll mich nun in Zukunft inspirieren.
Handgesticktes Momogramm auf einem alten Leinentuch
handgesticktes Monogramm
Ein paar Dinge will ich noch verändern (den richtigen Halter für's Toilettenpapier werde ich noch finden müssen), aber im Großen und Ganzen ist mein Bad von einem recht unansehnlichen Raum nun zu einem gemütlichen "Örtchen" geworden - und zwar ohne Einsatz von viel Geld und Zeit!

Was ich dabei gelernt habe, gebe ich Euch gern als Tipps weiter:

Handtuchhalter und Seifenspender bestempelt
bestempelter Seifenspender
1) Bevor Ihr Euch an ähnliche Projekte wagt, probiert das Stempeln an einer unauffälligen Stelle aus. Stazon-Stempelfarbe lässt sich von glatten Oberflächen normalerweise völlig problemlos mit Stazon-Reiniger entfernen. Bei meinen Fliesen hat es leider nicht geklappt, denn diese waren gestrichen. Somit hat sich die Stempelfarbe fest mit der Fliesenfarbe verbunden! Zum Glück gefällt mir (und dem Vermieter!) das Ergebnis und es sind nicht allzu viele Patzer beim Stempeln passiert! ;-)
Also holt Euch zuerst das OK von Vermieter und Eurer Familie.

2) Solltet Ihr ein versetztes Muster planen, dann bedenkt, dass es ringsum passen muss! Bei meinen Fliesen war es nicht möglich, sie durchgängig passend zu stempeln. Also musste ich mich für eine Ecke entscheiden, in der das nicht so auffällt.

3) Stempeln auf glatte UND runde Oberflächen (wie den Seifenspender) ist was für Fortgeschrittene. Hier habe ich den besten Erfolg gehabt, wenn ich den Stempel hingelegt und den Seifenspender darüber abgerollt habe. Ihr braucht eine ruhige Hand (und einen Lappen mit Stazon-Reiniger).

Seht Euch doch mal Eure Stempelsammlung mit anderen Augen an: Man kann viel mehr damit machen als nur Karten basteln. Und die Glücklichen unter Euch, die Stanzon problemlos von den Fliesen wischen können, dürfen sich ab sofort zu jeder Jahreszeit das passende Dekor an die Wand stempeln! ;-)

Mittwoch, 29. Juni 2016

von Perlen und Planeten

Als ich heute den Newsletter von Splitcoaststampers bekam, musste ich sofort ausprobieren, was dort gezeigt wurde: eine Technik, mit der man prima Kugeln, Perlen oder eben Planeten darstellen kann.

Ich bin etwas anders vorgegangen als beim Tutorial vorgeschlagen, aber am Ende auch zufrieden gewesen.
Die Technik ist ganz einfach:

Ihr stanzt ein Loch in einen Karton. Nun legt Ihr diese "Maske" auf euer Papier und nehmt weiße Pigmentfarbe, um die ins Papier zu reiben. Am besten sieht man das auf dunklem Karton. Mit ein wenig grau, silber und extra weiß könnt Ihr der Kugel einen 3 D Effekt verleihen.



Mir hat es riesig Spaß gemacht, einen Weltraum zu stempeln! Die Karten nehmen nun am  "Simon Says Stamp Monday Challenge" (blau + Spritztechnik+Pailletten) und "Simon Says Stamp Wednesday Challenge" (Anything goes) teil.

Donnerstag, 23. Juni 2016

Genial Vertikal - mit vielen Möglichkeiten

Dieses Stempelset habe ich ehrlich gesagt nur wegen der vertikalen Sprüche gekauft! Ich habe sie schon viele Male im Einsatz gehabt. Wie z.B. bei dieser Butterbrottüte, die ich zu einer "maskulinen Geschenkverpackung" umgearbeitet habe. Es traf sich gut, dass der Beschenkte auch ein Bonsai-Fan ist! Befestigt habe ich den Anhänger mit einer Klammer in "Schraubenoptik," die ich selbst hergestellt habe.
Stampin up geschenkverpackung für männer aus einer Butterbrottüte
Holz und Bonsai
 Danach habe ich mich gefragt, ob man die Motive des Sets nicht auch anders einsetzen kann. Dabei sind diese beiden Karten entstanden:
gestempelter Hintergrund mit dem Stempelset Genial vertikal von stampin up für eine Babykarte
Hintergrund stempeln

Herz aus dem Stempelset genial vertikal von stampin up etwas anders verwendet
Herz-Blume

Die Babykarte hat einen Hintergrund, den ich mit dem Bäumchenstempel gestaltet habe. Dafür habe ich den Stempel in die Hand genommen statt ihn auf einen Acrylblock zu legen, ihn gebogen und den jeweils gewünschten Teil separat gestempelt. Das ist übrigens eine prima Möglichkeit mit den sog. Clearstempeln zu arbeiten, die man mit einem auf Holz montierten Stempel nicht hat!
Ist der Teddy nicht reizend? Ich habe mich gleich in ihn verliebt. Er stammt aus dem neuen Set "Unentbärliche Grüße."



Donnerstag, 16. Juni 2016

Maritime Glückwunschkarte

Wie man unschwer an meinen letzten Sonntagsfotos sehen kann, liebe ich Griechenland und Farbkombinationen mit blau, weiß und gelb. Diese Farben machen einfach glücklich!

Maritime Karten kann man immer brauchen, denn sie kommen bei den Damen und den Herren der Schöpfung gleichermaßen gut an. Meine heutige Karte ist ein solches Universalmodell, und sie ist wirklich einfach nachzuarbeiten!

Stampin Up Glückwunschkarte mit maritimem Stil, blau weißen Streifen und Steuerrad
Das Leben ist ein Abenteuer...
Zunächst wird der Hintergrundstempel "Brushstrokes" mit Marineblau eingefärbt, mit einem Spritzer ein wenig nass gemacht und auf Aquarellpapier gestempelt. Das nicht-ganz-perfekte- Ergebnis bei dieser Methode lässt die Streifen richtig handgemalt erscheinen. Den Gruß (aus dem Set "Zum neuen Abschnitt") und das Steuerrad in anthrazit ("From Land to Sea") habe ich auf einen Streifen Papier gestempelt, den ich auf 5 cm Breite gerissen und mit der Stanze "gewellter Anhänger" zurechtgestanzt habe. Um den rustikalen Rand zu betonen, wurden die Kanten noch mit navyblauer Farbe eingefärbt. Nun muss der Anhänger  nur noch mit marineblauer Kordel festgebunden und das Aquarellpapier auf die Karte geklebt werden.

Diese Karte könnt Ihr beliebig abwandeln. Wie wäre es z.B. mit einem Spruch für Abenteurer?

Mein Tipp für Euch: beim Reißen von Papier entstehen unterschiedliche Ränder, je nachdem, ob Ihr nach vorn zu Euch hin oder nach hinten von Euch weg reißt. Probiert es aus und setzt diese Technik ganz gezielt ein. Traut Euch doch mal, ein Motiv "frei Hand" auszureißen, statt es auszuschneiden. Ihr werdet sehen, dass Ihr damit ganz interessante Effekte erzielt.

Donnerstag, 9. Juni 2016

Geschenkverpackung schnell gemacht

Die neuen transparenten Mini-Geschenkschachteln von Stampin' Up! eignen sich wunderbar, um eine Kleinigkeit in Szene zu setzen. Ich habe dazu gleich mehrere der neuen Produkte eingesetzt. Zunächst habe ich einen "Einlegeboden" aus dem Designerpapier Blumenboutique geschnitten. Zugebunden wurde das Kästchen mit der passenden Kordel in Marineblau, und als Anhänger habe ich einen Streifen Karton mit einem Gruß aus dem neuen Set "Genial Vertikal" bestempelt.
Und die kleine Rose? Sie wurde aus einem der neuen "Mini-Zierdeckchen" gedreht! Diese sind etwas kleiner als die früheren und eher etwas cremefarbener. Ich habe die Mitte herausgeschnitten, den Spitzenrand zur Rose gerollt und das Ganze in einen Klecks Heißkleber gesetzt.

Ein Tipp zu den Schachteln: sie haben eine transparente Schutzfolie, die Ihr am besten abzieht, bevor Ihr die Schachtel zusammensteckt. Ich wollte die Oberfläche bis zum Schluss schonen und das später tun - aber dann bekam ich die Folie schlecht herunter.

stampin Up transparente mini geschenkschachtel mit kordel in Marineblau, Designerpapier blumenboutique und anhänger genial vertikal, gefüllt mit einer Lindt Kugel
Lindtkugel-Verpackung
gerollte Rose mit stampin up mini zierdeckchen auf einer Lindt Kugel verpackung
Rose aus Spitzenpapier


Donnerstag, 2. Juni 2016

Tipp für die Stanze Bannerduo von Stampin' Up!

Im 2016/17 Katalog von Stampin' Up! gibt's eine neue Elementstanze namens "Bannerduo".
Dazu passt das Stempelset "Bannerweise Grüße."

Ich habe nun überlegt, wie man die Banner etwas verlängern kann, um auch größere Schriftzüge stempeln zu können. Damit wäre die Stanze noch vielseitiger einsetzbar.
Dabei habe ich schließlich nicht nur das Stanzteil selbst verlängert sondern auch den dazu passenden Stempel.

Hier seht Ihr das Ergebnis auf einem kleinen Geschenk:
Stampin Up Stanze Bannerduo auf einer Geschenktüte
Mini Leckereientüte und Bannerduo
Das sind das "verlängerte" und das originale Banner im Vergleich:
Vergleich von Stampin Up Stanze Bannerduo und verlängertem Banner
Bannerduo gestanzt im Vergleich
Und hier kommt die Schritt-für Schritt-Anleitung für Euch!
  •  Als Erstes nehmt Ihr Papier und faltet es zur Hälfte.
    Am besten lässt sich dabei etwas dünneres Papier verwenden, denn man sieht die Knicke im Papier nicht so sehr.
    Nun stempelt Ihr das Banner über den Knick hinweg. Wichtig ist, dass das Banner an der Falzkante ungefähr im rechten Winkel liegt, sonst sieht der Übergang beim Auseinanderfalten unsauber aus.
Bannermotiv gestempelt mit Stempelset bannerweise Grüße von Stampin Up
Bestempeln ist optional

  • Nun wird das Banner ausgestanzt.
    Ausstanzen mit der Stampin Up Stanze Bannerduo
    Motiv ausstanzen


     Um die andere Seite des Banners passgenau zu stempeln, dreht Ihr den Stempel um und legt das Papier zum Stempeln drauf - so könnt Ihr sicherstellen, dass der Rahmen durchgehend gestempelt wird.
Bestempeln der anderen Seite mit Stampin Up Stempelset Bannerweise grüße
2. Seite bestempeln
  • So sieht das fertige Banner aus. Je länger Ihr es macht, umso mehr sieht man auch die kleine "Delle" in der Mitte. Mich  hat's jetzt nicht gestört.
fertiges Banner bestempelt mit Bannerweise grüße
auseinandergefaltetes Banner
  •  Nun soll noch ein Schriftzug hinein. Um ihn perfekt zu platzieren, legt Ihr Euer Banner unter den Acrylblock.
    gestanztes banner unter dem Acrylblock
    für den Schriftzug unter Acrylblock legen
  • Dann nehmt Ihr Euren Stempel und arrangiert ihn passend auf dem Acrylblock. Am besten geht's mit Photopolymerstempeln. Aber auch mein Klarsichtstempel ließ sich für einige Sekunden genug verbiegen, um ihn schnell auf's Banner zu stempeln.
    Stempel auf dem Acrylblock, in Form gebracht passend zum Banner darunter
    Schrift zurechtbiegen und schnell stempeln
  • Fertig!
    fertiges Banner
    fertiges verlängertes Banner