Donnerstag, 28. Februar 2013

Bottlecaps/ Kornkorken, Teil 5

Last but not least für alle, die den "Schlicht und Edel"-Stil bevorzugen, ein paar Ideen.
Zunächst habe ich einfach ein Papier mit zartem Muster aufgeklebt und mit Silberdraht umwickelt. Beim rechten Kronkorken habe ich den Schriftstempel aus "French Foliage" verwendet, das Papier mit Lack überzogen und dort hinein die beiden Goldringlein gedrückt.


Die letzten 3 Beispiele wurden mit Prägetechnik gebastelt.

Links: eine alte Aludose wurde zerschnitten, geprägt und mit der Kreisstanze gestanzt. Wer mag, der kann mit ein wenig Metall-rub on die Struktur betonen und alles auf alt trimmen.
Mitte: Hier habe ich (war nicht ganz einfach leider), schwarzes Dickschicht-Embossingpulver schmelzen lassen und da hinein mit einem Stempel und goldener Pimentfarbe gestempelt. Der Rand wurde passend mit Lackmarker bemalt.
Rechts: schlicht und schön - einfach geprägtes Papier ausstanzen!


Mittwoch, 27. Februar 2013

Bottlecaps/ Kronkorken, Teil 4

Manche Stempelsets sind genau auf die 1 inch Kreisstanze abgestimmt. Hier habe ich "Ein Gruß für alle Fälle" verwendet und mit den passenden 3D-Objekten aufgepeppt.
Wer's lieber natürlich mag, kann auch Öko-Stil oder "altered" Stil haben - hier wurde u.a. ein altes Stück aus einem Buch lackiert, eine Metallklammer aufgeklebt und der Rand des Kronkorkens mit kupferfarbenem Lackstift bemalt.



Dienstag, 26. Februar 2013

Bottlecaps/ Kronkorken, Teil 3




Erlaubt ist, was klebt! ;-) Der kleine Fisch stammt aus einer billigen Dekokette und wurde mit Bouillondraht, einem Überbleibsel meiner Schmuckbastel-Zeit, umwickelt.

Endlich habe ich eine Verwendung für meine alten Indianerperlen und die zahllosen Reststreifen buntes Papier gefunden....


Montag, 25. Februar 2013

Bottlecaps/Kronkorken, Teil 2

Wenn man erstmal anfängt, klebt man alles Mögliche in die Kronkorken hinein. Gestanzte Motive (hier ein Herz, ein Blümchen und ein Schmetterling) machen das gute Stück interessanter.
Aber vielleicht findet Ihr noch andere interessante Dinge?



Sonntag, 24. Februar 2013

Bottlecaps/ Kronkorken, Teil 1

Ich habe gerade ziemlich viel Spaß dabei, Kronkorken durch meine BigShot zu leiern. Die besten Ergebnisse hatte ich mit dem Sandwich:

alle Tabs offen
Kronkorken zwischen zwei Acylplatten.

In den nächsten Posts will ich Euch Anregungen geben, was man mit Kronkorken alles machen kann. Im Prinzip kann man alles draufkleben, was kleiner als 2,5 cm ist. Da ich meine nicht als Magneten verwenden möchte, habe ich sie flach gewalzt und beklebt.
Am einfachsten ist es, wenn Ihr mit einer 1 inch Kreisstanze hübsche Papierreste ausstanzt und dann hineinklebt. Man kann das Ganze anschließend mit einem Klarlack bzw. Kleber überziehen.



Hier seht Ihr ein paar Variationen mit Papier bzw Stempelmotiven. Wer eine Crop-a-dile hat, könnte z.B. aus dem Motiv unten rechts einen Kettenanhänger machen! Die stanzt tatsächlich durch das Metall!

Samstag, 23. Februar 2013

Essbare Stempelkunst!

Als ich heute meinen Küchenschrank ausmistete, fielen mir alte Oblaten in die Hand. Irgendwo im Internet hatte ich gelesen, dass Jemand auf "Esspapier" gestempelt und es gestanzt hatte.
Nun, Oblaten sind auch eine Art Esspapier... also habe ich eine Handvoll in mein Bastelzimmer geschleppt und experimentiert.

Ergebnis: es geht tatsächlich! Ich habe sogar Speisefarben verwendet, denn es soll ja essbar sein. Und dann hab ich meine Stanzen ausprobiert. Hier seht Ihr, was dabei herauskam:


Den kleinen Schmetterling (Papillon Potpourri) habe ich gestempelt und mit der passenden Stanze ausgestanzt. Bei dem großen ist nur das "Negativ" heil geblieben, der Schmetterling ist zerbröselt. Auch eine Herzstanze hat funktioniert. Das Blümchen ist mit der BigShot ausgestanzt und - festhalten - wie Ihr seht, konnte ich sogar die Embosslit Stanz- und Prägeschablone verwenden! So sind die Herzchen links im Bild entstanden. Bis auf den Schmetterling habe ich alle anschließend mit einem Pinsel bemalt.

Also - wie wär's mit einer Ostertorte mit echter Stempelkunst?

Nachtrag: Esspapier habe ich gestern für wenig Geld bei REAL in der Süßigkeitenabteilung gefunden! Irgendwann kommt das auch dran...

Donnerstag, 21. Februar 2013

Spritzer nachfüllen

Die kleinen Wasserspritzer sind ja wunderbar praktisch - aber eben auch schnell alle! Damit ich nicht ständig zum Nachfüllen weglaufen muss, steht auf meinem Schreibtisch ein alter, ausgespülter Seifenspender mit Wasser.
Wenn mein Spritzer alle ist, brauch ich ihn nur an den Seifenspender zu halten, und mit 3-4 Pumpstößen ist er neu befüllt!



Samstag, 16. Februar 2013

Freitag, 15. Februar 2013

schnelle Fähnchen mit Stanze

Einfach einen Papierstreifen schneiden und mit einer Quadratstanze die Ecken stanzen! Geht natürlich auch mit Schere, aber wer eine Stanze hat, kann sich Zeit sparen. ;-)


Sonntag, 10. Februar 2013

Stempel platzieren mit dem Stamp-a-ma-jig

Wie bekomme ich die Schriftzüge gerade auf meine Karte?
Wie kann ich mehrteilige Stempelmotive genau zusammensetzen?
In diesem kurzen Video bekommt Ihr die Antwort:


Freitag, 8. Februar 2013

Stempeltechnik "Rock 'n Roll"


 
Da sich manche Dinge leichter zeigen als beschreiben lassen, habe ich mein erstes Video gedreht.  Viel Spaß beim Rock'n Roll. ;-)
Die Karte wurde mit dieser Technik gestempelt.


Sonntag, 3. Februar 2013

Stempelkissen organisieren und verdoppeln!

Bei der Suche nach "genau dem richtigen" Farbton für ein Projekt habe ich festgestellt, dass die auf den Stempelkissen abgebildeten Farben nicht wirklich hilfreich sind - auf Papier sieht's dann doch anders aus.
Deshalb habe ich mir die Arbeit gemacht, eine Farb-Tabelle zu basteln.
Dazu wird ein einfaches flächiges Motiv je einmal mit "voller Tinte" und dann noch ein 2.Mal gleich daneben abgestempelt. Dann noch die jeweilige Farbe dazu schreiben und auf einem großen Blatt Papier anordnen. (Wenn Ihr auf einzelne Papierchen stempelt - ich habe mir Tags gestanzt - geht das Sortieren besser.)
Jetzt seht Ihr auf einen Blick, wie die Farbe auf Papier wirkt und welche Farben auch noch zur Verfügung stehen, wenn Ihr sie einmal abstempelt. Damit habt Ihr doppelt so viele Farben wie Stempelkissen zur Verfügung!)

Diese Übersicht hat einen Haufen Arbeit gemacht, aber sie hat mich schon vor vielen Fehleinschätzungen bewahrt. Jetzt kann ich meine Karte nehmen und einfach an die entsprechende Farbgruppe halten, um zu entscheiden, was am besten dazu passt.

Samstag, 2. Februar 2013

Tipp für Label- und Rahmen-Stempel

Eines meiner Lieblings-Stempelsets heißt "Four Labels". In Kombination mit der Stanze kann man es unglaublich vielfältig einsetzen. Oft stellt sich mir aber die Frage: Wird die Schrift da reinpassen?
Ein kleines Hilfsmittel erleichtert die Entscheidung:
In der Hülle bewahre ich ein Stück Overhead-Projektor Folie mit auf, worauf ich die Motive mit Stazon (jede wasserfeste Farbe geht) gestempelt habe.
Jetzt brauch ich nur das Stück Folie über meine Schrift zu legen, schon ist alles "klar"!
(Wer gern mehrere Stempel zu einem Motiv zusammensetzt, für den würde sich die Arbeit auch lohnen.)
Bei diesem Beispiel hätte ich die Schrift nicht einmal stempeln müssen, da bei clear sets die Abbildung des Stempels in Originalgröße auf der Hülle ist!