Sonntag, 20. August 2017

Sonntagsfoto

Haus in den Highlands von Schottland, foto von Stampin' Up! Demonstratorin in Coburg
Haus in den Highlands von Schottland

Donnerstag, 17. August 2017

Liebevolle Worte...

....kommen immer gut an.
Im Jahreskatalog von Stampin' Up! findet sich ein gleichnamiges Stanzenset, das man mit oder ohne das passende Stempelset verwenden kann:
Ideen für das Big Shot Stanzenset "Liebevolle Worte" von Stampin' Up" Demonstratorin in Coburg Susis Basteltipps
Die Stanzen "Liebevolle Worte"
Zunächst mal muss ich auf etwas aufmerksam machen:
Diese Stanzen haben keinen Rand! Das heißt, es wird nicht automatisch ein Oval ausgestanzt, sondern das Wort in einer ovalen, herzförmigen oder runden Öffnung. Wenn Ihr die Form so wie oben rechts abgebildet haben möchtet, dann müsst Ihr noch eine Stanze verwenden, die Euch den Rahmen stanzt. Dafür eignen sich die Stanzen "Lagenweise Ovale", "Lagenweise Kreise" "Von Herz zu Herz" und die Framelits "Stickmuster" - oder eben jede passende Stanze einer anderen Firma.

Ideen für das Big Shot Stanzenset "Liebevolle Worte" von Stampin' Up" Demonstratorin in Coburg Susis Basteltipps
Geburtstagskarte für meine beste Freundin
Meine Karte veranschaulicht das: es entsteht ein Fenster-Effekt, den man sehr schön einsetzen kann! Übrigens ist der kleine grüne "Teilrahmen" als Abfall entstanden, als ich mehrere Kreise gestanzt habe. Ich finde, dass das kleine Stückchen grün perfekt passt, um die Karte optisch auszubalancieren. Wer sagt also, dass man immer einen ganzen Rahmen braucht?

Ideen für das Big Shot Stanzenset "Liebevolle Worte" von Stampin' Up" Demonstratorin in Coburg Susis Basteltipps
Schokoladen-Verpackung
Das nächste Projekt war mein Swapp für unser Teamtreffen bei Moni. Ich habe den Schriftzug als eine Art Halteklammer für eine Mini-Schokoladentafel verwendet. Genausogut kann ich mir auch vorstellen, eine Serviette oder etwas ähnlich Flaches durch den Schriftzug zu ziehen...

Ideen für das Big Shot Stanzenset "Liebevolle Worte" von Stampin' Up" Demonstratorin in Coburg Susis Basteltipps
Resteverwertung
Da bei jedem Stanzvorgang auch ein Negativ ensteht, zeigt ich Euch hier, dass man auch damit etwas anfangen kann: hebt die Teile auf und verwendet sie für die nächste Karte!



Sonntag, 13. August 2017

Sonntagsfoto

Clan McDonald Museum Isle of Skye in Schottland, Infotafel, foto von Stampin' Up! Demonstratorin in Coburg
Entdeckung im Clan McDonald Museum: wir sind berühmt!

Donnerstag, 10. August 2017

Quilts - soweit das Auge reicht.... Tipps für die neuen Stanzen von Stampin' Up!

Liebst Du den Anblick einer schönen Quilt-Arbeit? Und hebst Du wie ich jeden hübschen Papierschnipsel auf? Dann habe ich ein neues Hobby für Dich: Papier-Quilting!

Heute habe ich mit dem ab 1. September erhältlichen Stanzenset "Quilts" von Stampin' Up! gearbeitet und mich Hals über Kopf verliebt. Eigentlich wollte ich einige Karten machen und auch das passende Stempelset verwenden, aber ich hatte so viel Spaß beim "Quilting", dass die Zeit davonlief.

Erstmal will ich Euch zeigen, was die einzelnen Stanzen leisten, denn vom Blick in den Katalog

kann man das nicht so gut sehen:
Ideen für das Stampin' Up! Framelit Set "Quilt" vom Herbstmini Katalog 2017 Demonstratorin in Coburg
Stanzteile vom Set "Quilts"

Da haben wir zum Einen die reinen "Stanzen": hier könnt Ihr einen Stern ausstanzen, den Ihr mit kleinen Papierstückchen "auffüllen" oder/ und mit einer soliden Form hinterlegen könnt. Das Quadrat hat die richtige Größe, um damit einen Rahmen um den Stern (unten rechts) zu stanzen. Ich habe ihn allerdings frei Hand ausgeschnitten - die Stanze entfernt nur die Sternteile, also könnt Ihr den Rahmen so breit oder schmal gestalten, wie Ihr mögt!
Ideen für das Stampin' Up! Framelit Set "Quilt" vom Herbstmini Katalog 2017 Demonstratorin in Coburg
Stanzteile vom Set "Quilts"


Ergänzt wird das Set mit der Blüte und den "Naht-Stanzen", die in Kombination mit dem Stern oben oder für sich allein neue Möglichkeiten eröffnen.
Und davon gibt es viele! Man kann - ähnlich wie beim "Orientpalast Paket" alles Mögliche damit anstellen! Die kleine Blüte zB kann man ja auch wunderbar für sich allein verwenden...

Ich bin nicht sehr weit gekommen, denn ich habe gleich mit der einfachsten Variante zu viel Spaß gehabt. Aber ich kann Euch ein paar Tipps weitergeben:

1. Tipp: Für dieses Stanzenset eignen sich all die Reste vom Designerpapier, die Ihr noch gehortet habt! Beim Stampin' Up! Designerpapier sind Vorder- und Rückseite bedruckt und farblich zueinander passend. Damit habt Ihr automatisch passende Stücke, die Ihr kombinieren könnt. Am besten stanzt Ihr dazu den Stern 2mal aus - dabei das Designerpapier wenden! Der Stern ist zwar symmetrisch, aber Ihr könnt die rautenförmigen Stücke nicht umdrehen und genauso einkleben.

Bei dieser Karte habe ich nur ein Designerpapier verwendet. Da eine der Seiten ein recht lebhaftes Design hatte, wirkt mein "Quilt" trotzdem nicht langweilig:
Ideen für das Stampin' Up! Framelit Set "Quilt" vom Herbstmini Katalog 2017 Demonstratorin in Coburg
Karte für Nähfreunde
2.Tipp: Um die passenden Stücke schneller zu finden, nehmt Ihr am besten die Stanzform mit dem Papier drin mit an den Tisch und drückt dort die Einzelteile auf die Tischplatte, ohne die Stanze zu bewegen - sodass das Motiv gleich auf Eurem Schreibtisch liegt. Das macht Ihr mit 2-3 verschiedenden Papieren und los kann es gehen. Klebt zuerst den Rahmen auf ein Blatt Papier (wenige Klebepunkte reichen!), dann gebt Ihr Leim in die freien Stellen, die Ihr zuerst füllen wollt und fangt an, den Quilt zusammenzusetzen. Wer mag, kann auch erstmal "Probelegen." Übrigens: Bei jedem Stanzvorgang entsteht automatisch ein "Rahmen" für das nächste Projekt! Deswegen ist es mir so schwer gefallen aufzuhören. ;-)

Ideen für das Stampin' Up! Framelit Set "Quilt" vom Herbstmini Katalog 2017 Demonstratorin in Coburg
Quilt in Gelb-Grün

3. Tipp: Baut Euch für diese Arbeit ein DIY Pickup Tool - es wird Euch damit viel leichter fallen, die einzelnen Teile aufzunehmen!
Ideen für das Stampin' Up! Framelit Set "Quilt" vom Herbstmini Katalog 2017 Demonstratorin in Coburg
Quilt in Rosa-Grün
4. Tipp: Ihr könnt Eure "Nahten" zuerst stanzen und dann die einzelnen Teile ausstanzen mit der 2. Form. Ich fand es einfacher, den Quilt erstmal fertigzustellen. Dann lässt sich die Form für die Nähte ganz leicht positionieren - und das Ganze wird in einem Arbeitsgang "zusammengenäht."
Ideen für das Stampin' Up! Framelit Set "Quilt" vom Herbstmini Katalog 2017 Demonstratorin in Coburg
Weihnachts-Quilt

5. Tipp: Ich fand, dass man die Naht zu wenig sieht, wenn sie nur gestanzt wird. Deshalb habe ich die Stanzform vor jedem Stanzvorgang mit schwarzer Stempelfarbe betupft. Die Farbe wurde dann mit in das Papier gedrückt - und die Naht war besser sichtbar! Wer sich traut, dem kann ich das sehr empfehlen, natürlich müsst Ihr auf Eure Finger achten und die Form vorsichtig bewegen. Verwendet dazu ein festes Stempelkissen wie Memento.
Links seht Ihr die reine Stanzkante - rechts habe ich noch einmal mit Farbe gestanzt.
Ideen für das Stampin' Up! Framelit Set "Quilt" vom Herbstmini Katalog 2017 Demonstratorin in Coburg
nur gestanzt
Ideen für das Stampin' Up! Framelit Set "Quilt" vom Herbstmini Katalog 2017 Demonstratorin in Coburg
vorher gefärbt
 Schließlich muss ich sagen, dass das Zusammenpuzzeln- ähnlich wie Ausmalen - unglaublich entspannend wirkt! Stanzt Euch einen Stapel Teile, macht Euch Musik an und legt los. Das geht bestimmt auch wunderbar mit Freunden oder älteren Kindern!


Sonntag, 6. August 2017

Donnerstag, 3. August 2017

Flaschen-Post - oder "Message in a Bottle"

Beim heutigen "Flaschen-Post" dreht sich alles um die Flasche - und das Meer!
Nachdem ich eine Weile mit dem Stempelset "Message in a Bottle" gespielt habe, bin ich voller Ideen - immer noch. Aber da dieser Blogpost mal online gehen muss, habe ich Schluss gemacht und zeige Euch, was ich soweit gestempelt habe.

Bzw. geht es gleich los mit einer Karte, die NICHT von mir gestempelt wurde, sondern von Hiltrud. Als hätte sie geahnt, was ich diese Woche posten will, hat sie mir diese wunderbare Geburtstagskarte geschickt:
Ideen für das Stampin Up stempelset Message in a bottle Flaschenpost bei susis basteltipps
made by Hiltrud
Die Flasche hat sie mit einem superdünnen Streifen Klebeband auf die Karte geklebt, sodass sogar eine Botschaft hineingesteckt werden konnte (übrigens eine echte Schatzkarte)! Ich habe nicht schlecht gestaunt! Ist es nicht eine geniale Karte? Danke, dass ich sie hier zeigen darf, Hildtrud!

Das hat mich gleich beschwingt, und als Erstes habe ich eine Idee umgesetzt, die ich schon mit mir herumtrage, seit es dieses Stanzenset gibt:
Nein, keine Weihnachtskarte! Ehrlich gesagt, habe ich diese Stanzen nicht gekauft, um sie wie von SU geplant einzusetzen. ;-) Mir schwebte vielmehr das hier vor:
Flaschenpost
Sieht hier Jemand noch den Weihnachtsmann? Bestimmt nicht! Die Möven sind die perfekte Ergänzung und stammen aus dem Set "Durch die Gezeiten." Glitzernde Acrylakzente in transparent-blau waren als Luftblasen bestens geeignet.

Übrigens habe ich noch eine 2. Stanze aus dem Weihnachtsset für eine Sommerkarte verwendet:
Ideen für das Stampin Up stempelset Message in a bottle Flaschenpost bei susis basteltipps
sommerliches Leuchtfeuer
Und hier ist der eigentliche Aha-Effekt der, dass die Glühwürmchen im Dunkeln leuchten! Ich hab sie nämlich mit einem Leuchtstift betupft. Das lässt sich nur leider nicht wirklich gut fotografieren...

Ich hatte sehr viel Spaß damit, alles Mögliche in der Flasche unterzubringen. Hier ist ein kleiner Minigarten:
Ideen für das Stampin Up stempelset Message in a bottle Flaschenpost bei susis basteltipps
kleiner Garten
Und eine Medizinflasche musste natürlich auch her:
Ideen für das Stampin Up stempelset Message in a bottle Flaschenpost bei susis basteltipps
Gute Besserung!
Schließlich hatte ich noch eine Idee für die kleine Meerjungfrau: nämlich sie NICHT in die Flasche zu stecken (ich glaube, da würde sie nicht mehr so nett lächeln!), sondern sie in ihrem "natürlichen Habitat" zu lassen:
Ideen für das Stampin Up stempelset Message in a bottle Flaschenpost bei susis basteltipps
Überraschung am Bullauge
Und da eine Meerjungfrau ja nicht alle Tage im Ozean auftaucht, fand ich den Spruch "Überraschung" hier am geeignetsten! ;-)
Die Holzplanken sind übrigens mit dem Designerpapier Holz entstanden, das Bullauge habe ich aus Kupferpapier gestanzt.
Jetzt schweben mir noch Meeresszenen mit Tintenfisch vor....aber das ist nichts mehr für den heutigen Post.
Die Flaschensammlung nimmt wieder teil am SSS Monday Challenge.