Sonntag, 29. Oktober 2017

Donnerstag, 26. Oktober 2017

Adventskalender und Alkoholmarker - neues Video


Dieses Jahr bekommt meine kleine Nichte einen Adventskalender von mir. Der Grundbaustein dafür ist eine einfach zu faltende Tüte, die nicht geklebt sondern mit einer Klammer verschlossen wird. So kann der Kalender nach Weihnachten platzsparend gelagert und hoffentlich noch einmal verwendet werden. Das doppelseitige Designerpapier von Stampin' Up! ist dafür super geeignet, denn es bietet verschiedene Motive bei perfekter Farbharmonie - was bei einem größeren Projekt besonders wirkungsvoll ist.
Origami Adventskalender zum Aufhängen an einer Schnur von Stampin' Up! Demonstratorin in Coburg
Adventskalender-Kette
Für die Tüten habe ich einen Packen Designerpapier im Block ("Gemütliche Weihnachten") verwendet. Die Klammern wollte ich dann doch noch etwas kindgerecht gestalten. Also habe ich meine Bestände nach passenden Motiven durchsucht.
Origami Adventskalender zum Aufhängen an einer Schnur von Stampin' Up! Demonstratorin in Coburg
Klammern mit kleinen Motiven
Dabei habe ich auch einige Motive zum Ausmalen gefunden und meine ersten Versuche mit Alkoholmarkern gemacht. Hier zB beim Nikolaus und dem Bäumchen. Beim Ausmalen von Elch und Reh habe ich dann verstanden, warum Alkoholmarker erfunden wurden: das flächige Ausmalen mit einfachen Stiften wird einfach nicht streifenfrei!

Origami Adventskalender zum Aufhängen an einer Schnur von Stampin' Up! Demonstratorin in Coburg
Designerpapier für die Tüten
Zum Abschluss habe ich die Motive versiegelt - mit Microglaze, einem Geheimtipp! Diese feine Paste sieht aus wie ein Lippenbalsam und wird sehr sparsam auf der Oberfläche des fertig colorierten Papiers verteilt, etwas abgerieben - und schon hat man eine wasserfeste Oberfläche! Das ist bei dieser Kette natürlich wichtig, denn die kleinen Fingerchen müssen ja an die Klammern ran...
Origami Adventskalender zum Aufhängen an einer Schnur von Stampin' Up! Demonstratorin in Coburg
Stempelkissen, Stift, Alkoholmarker

Anschließend habe ich noch eine einfachere Einweg-Variante gebastelt, dieser Adventskalender wird nach den Feiertagen aus Platzgründen entsorgt:
Origami Adventskalender zum Aufhängen an einer Schnur von Stampin' Up! Demonstratorin in Coburg
einfache Origami Variante mit Faltpapier
Diese Variante ist ganz schnell gemacht mit einfachem, dünnem Faltpapier und hübschen Miniklammern.


Alkohol, Alkohol, Alkohoooool...🎶🎶🎶

Nun habe ich Alkoholmarker erwähnt - ein Medium, das ich normalerweise nicht so viel benutze. Aber da Stampin' Up! ab November wieder welche einführt und sie anscheinend überall der Trend sind, musste ich natürlich auch damit experimentieren. Hier habe ich meine "alten" Blendabilities verwendet, die SU aus dem Verkehr gezogen hat.

Dazu habe ich mich zunächst, wie sich das für Anfänger gehört, mit den Grundlagen beschäftigt.
Es ist wichtig zu wissen, welche Stempelkissen sich mit Alkoholmarkern kombinieren lassen - von meiner großen Auswahl kam nur eines in Frage: Memento ist nämlich ein wasserbasiertes Stempelkissen. Hier der "Verwisch-Beweis" mit 3 Sorten Alkoholmarkern:
stempelkissen vergleich in verbindung mit alkohol markern wie stampinblends von stampin up
Vergleich schwarze Stempelkissen
Mindestens genauso wichtig ist das verwendete Papier. Stampin' Up! empfiehlt die Verwendung von Flüsterweiss. Geht das wirklich?
Die Antwort ist ein klares JEIN.

Bei kleinen Flächen wie den meisten Stempelmotiven (zB bei meinem Adventskalender) kann man auch auf normalem Flüsterweiss Karton gute Ergebnisse erzielen. (Alle Copic Marker Künstler haben diesen Satz jetzt NICHT gelesen!)
Schwieriger wird das bei großflächigen Motiven: hier braucht man definitiv ein Papier, das für Alkoholmarker geeignet ist. Ich habe mir mal Bristol Lana Papier gegönnt. Beim Kolorieren der Rose habe ich auf dem Flüsterweiß bald gefrustet aufgegeben. Auf dem Bristol Papier ging das Vermischen der Farben viel besser:
ist flüsterweiss karton für alkoholmarker geeignet? Ein Vergleich.
Bristol Lana versus flüsterweiss
Links seht Ihr das fertige Motiv auf Bristol, rechts auf Flüsterweiß. Das markierte Blatt wurde extra noch einmal mit denselben Stiften ausgemalt wie auf der linken Rose verwendet. Sogar die Farben sehen verschieden aus! Wer also das Geld dafür ausgeben kann, ist mit einem geeigneten Papier definitiv gut beraten!

Hier die fertige Karte:

stampinblends von stampin up auf flüsterweiss mit stempelset rosenzauber von demonstratorin in coburg susis basteltipps
Rosenzauber
An dieser Stelle möchte ich noch einmal betonen, dass ich blutiger Anfänger bin, was das Ausmalen mit Alkoholmarkern betrifft. Wenn Ihr dazu was lernen möchtet, dann macht es so wie ich: schaut Euch Videos von Leuten an, die es richtig drauf haben. Schon mit ein paar einfachen Grundlagen kann man eine Menge anfangen.

Was ich aber kann: experimentieren! 😄 Falls Ihr also zu den Leuten gehört, die ihre Alkoholmarker gar nicht mögen und sich fragen, was sie außer dem Einfärben von Glitzersteinchen noch damit anfangen können, dann schaut Euch noch mein neues Video an. Diese Technik ist eine Abwandlung der (unter Tim Holtz Fans bekannten) wrinkle free distress Technik.
Meine Version hat den Vorteil, dass man ganz normalen Stempelkarton nehmen kann: der Alkohol verfliegt so schnell, dass sich das Papier nicht wellt! Und die alkoholbasierte Farbe sieht beim fertigen Projekt viel brillanter aus als man es bei dieser Technik mit Stempelfarbe und Wasser auf flüsterweiss hinkriegen könnte.



Eine Karte habe ich mit dieser Technik auch gebastelt, und bei dieser Karte habe ich mir eine einzigartige Eigenschaft der Alkoholmarker zunutze gemacht: sie verdrängen einander. Dadurch kann man dunkle Farbtöne ein wenig wieder aufhellen, wenn man mit einem helleren Farbton auf einen dunklen malt!

Bei meinem Schweinchen habe ich also den Hintergrund normal eingefärbt, ohne etwas zu maskieren. Dann habe ich möglichst viel Farbe mit dem farblosen Alkoholmarker "ausgelöscht" und mit den Grautönen darüber gemalt. So viele Schichten Farbe verträgt das Papier nur, wenn der Stift alkoholbasiert ist.

In diesem Sinne: "Alkohol ist ein starker Helfer in der Not..." 🎶😉

Meine Karten nehmen wieder teil an der SSS Monday Challenge und Wednesday Challenge.

Sonntag, 22. Oktober 2017

Sonntagsfoto

romantischer Laubengang: Foto von Stampin' Up! Demonstratorin in Coburg
romantisch begrünter Laubengang

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Rosetten und Reste

Vielleicht habt Ihr sie auch übersehen, die hübschen Rosetten aus dem Minikatalog? Ich habe sie erst wahrgenommen, als Irina sie uns als Swap gebastelt hat. Also habe ich mir auch ein Set bestellt.

Schmuckrosetten aus dem Stampin' Up! Set Weihnachtsfreude Minikatalog 2017 von unabhängiger Demonstratorin in Coburg Susis Basteltipps
Schmuckrosetten aus dem Set "Weihnachtsfreude"

Irinas Variante (ohne Tüll) gefiel mir besser als die im Katalog, und auch das Bändchen habe ich recht sparsam verwendet. Übrigens muss ich sagen, dass das doppelseitige Klebeband an den Rosetten nicht so super hält. Ich habe es gleich mal abgezogen und die Rosetten mit dem bewährten Tombow verschlossen...

Schmuckrosetten aus dem Stampin' Up! Set Weihnachtsfreude Minikatalog 2017 von unabhängiger Demonstratorin in Coburg Susis Basteltipps
auch ohne Tüll schön!

So blieb noch jede Menge Material übrig:

Resteverwertung für Schmuckrosetten aus dem Stampin' Up! Set Weihnachtsfreude Minikatalog 2017 von unabhängiger
Wer wird denn das gleich wegwerfen?

Daraus muss sich doch was machen lassen?
Und jetzt zeige ich Euch, wie bei mir die Weihnachtskarten-Massenproduktion gestartet ist:
Zunächst mal habe ich es geschafft, mit der 2 inch Kreisstanze noch einmal 12 hauchdünne Glitzerkreis-Rahmen auszustanzen. Die habe ich mit dem Tüll und dem Negativ der Stanzteile zu Karten verarbeitet. Vielleicht setze ich später noch einen Gruß dazu.

Weihnachtskarte mit Glitzertüll: Ideen für Resteverwertung für Schmuckrosetten aus dem Stampin' Up! Set Weihnachtsfreude Minikatalog 2017 von unabhängiger Demonstratorin in Coburg (Susis Basteltipps)
das Bäumchen ist ein Stanzteile-Rest

Übrigens ist Heißkleber am besten dazu geeignet, etwas auf Glitzerpapier zu kleben!

Weihnachtskarte in limette: Ideen für Resteverwertung für Schmuckrosetten aus dem Stampin' Up! Set Weihnachtsfreude Minikatalog 2017 von unabhängiger Demonstratorin in Coburg (Susis Basteltipps)
auch das Wort-Negativ ist eigentlich "Müll"

glutroter Tüll und Glitzer: Ideen für Resteverwertung für Schmuckrosetten aus dem Stampin' Up! Set Weihnachtsfreude Minikatalog 2017 von unabhängiger Demonstratorin in Coburg (Susis Basteltipps)
Kreise stanzen aus Glitzerpapier-Resten

 Anschließend habe ich die Tüllkreise (und man hat Unmengen davon im Set) zu Weihnachtsbaumkugeln verarbeitet. Dabei dachte ich mir, dass ich die fremdsprachigen Worte ruhig auch verwenden kann.Wie Ihr seht, kamen auch die Bändchenreste zum Einsatz.

Christbaumkugeln mit  Tüll und Glitzer: Ideen für Resteverwertung für Schmuckrosetten aus dem Stampin' Up! Set Weihnachtsfreude Minikatalog 2017 von unabhängiger Demonstratorin in Coburg (Susis Basteltipps)
Mut zur Mehrsprachigkeit

Hier habe ich den Rest vom Schriftzug als Schablone verwendet! Dazu habe ich mit Versamark durch die "Schablone" getupft, mit einer Nadel das goldene Prägepulver aus den Buchstaben e und d entfernt und alles heißgeprägt.

Christbaumkugeln mit  Tüll und Glitzer: Ideen für Resteverwertung für Schmuckrosetten aus dem Stampin' Up! Set Weihnachtsfreude Minikatalog 2017 von unabhängiger Demonstratorin in Coburg (Susis Basteltipps)
Stanzteil als Schablone

Nun habe ich 2 kleine Glitzerpapier-Halbkreise zu einem ICHTHYS Fisch verarbeitet. Übrigens ist die Bedeutung dieses Fisches Folgende: Die ersten Christen gebrauchten das Symbol des Fisches (in griechisch iχθύς - Ichthys), um sich zu erkennen zu geben. Die Anfangsbuchstaben des Wortes standen dabei sozusagen in Kurzform für den Inhalt des christlichen Glaubens: Jesus Christus Gottes Sohn Retter) Genial, oder? Jedenfalls denke ich daher, dass dieses Symbol genauso gut zu einer Weihnachtskarte passt (bzw besser) als ein Weihnachtsbaum... ;-)

Christbaumkugeln mit  Tüll und Glitzer: Ideen für Resteverwertung für Schmuckrosetten aus dem Stampin' Up! Set Weihnachtsfreude Minikatalog 2017 von unabhängiger Demonstratorin in Coburg (Susis Basteltipps)
ein ICHTHYS aus Halbkreisen

Dann wollte ich mal etwas nicht so Rundes aus dem Tüll machen:

Motive mit Glitzertüll: Ideen für Resteverwertung für Schmuckrosetten aus dem Stampin' Up! Set Weihnachtsfreude Minikatalog 2017 von unabhängiger Demonstratorin in Coburg (Susis Basteltipps)
zurechtgeschnitten...

Die Schleife habe ich einfach mit einem dünnen Faden auf dem Karton festgezurrt und den Faden auf der Rückseite verklebt:

Heschenk Motive mit Glitzertüll: Ideen für Resteverwertung für Schmuckrosetten aus dem Stampin' Up! Set Weihnachtsfreude Minikatalog 2017 von unabhängiger Demonstratorin in Coburg (Susis Basteltipps)
...und festgenäht

Und schließlich gab es da bei TEDI (pssst!) diese genialen Aufkleber, praktischerweise in den Farben limette, glutrot und gartengrün. Die passen einfach genial zu den Tüllresten und dem Karton. :-)

Motive mit Glitzertüll: Ideen für Resteverwertung für Schmuckrosetten aus dem Stampin' Up! Set Weihnachtsfreude Minikatalog 2017 von unabhängiger Demonstratorin in Coburg (Susis Basteltipps)
nur ein Aufkleber und Schrift - fertig!

Dies ist nur ein Beispiel, aber am Ende habe ich die ganze Packung Aufkleber mit dem Tüll zu Weihnachtskarten verarbeitet.

Nun - 12 Rosetten und 24 Weihnachtskarten später - habe ich immer noch ein paar der kleinen Bäumchen, Tüll, Bändchen und Glitzerpapier, aus dem man kleine Motive ausstanzen kann! Ich würde sagen, die 23 Euro für das Set haben sich gelohnt...

 Ideen für Resteverwertung für Schmuckrosetten aus dem Stampin' Up! Set Weihnachtsfreude Minikatalog 2017 von unabhängiger Demonstratorin in Coburg (Susis Basteltipps)

Sonntag, 15. Oktober 2017

Sonntagsfoto

Sonnenblume: Foto von Stampin' Up! Demonstratorin in Coburg
noch einmal Sonne!

Donnerstag, 12. Oktober 2017

60 Sekunden Stempelschule: Schneeflocken und Strukturpaste

Passend zur kälter werdenden Jahreszeit präsentiere ich Euch heute ein paar frostige Karten.
Entstanden sind sie mit der Prägeform Schneeflocke und der Schneeflockenstanze aus dem Thinlit Set "Geschmückte Stiefel" von Stampin' Up! - diese passen wirklich super zueinander.
Ich wollte unbedingt mal ausprobieren, wie geprägtes Transparentpapier aussieht. Es entsteht automatisch ein "Frost-Effekt"!
Schneeflockenkarte mit Prägeform und thinlit Stanze aus dem Set geschmückte Stiefel von Stampin' Up! Demonstratorin in Coburg
Schneeflocke mit Embossing in silber


Schneeflockenkarte mit Prägeform und thinlit Stanze aus dem Set geschmückte Stiefel von Stampin' Up! Demonstratorin in Coburg
Schneeflocke aus Gltzerpapier
Schneeflockenkarte mit Prägeform und thinlit Stanze aus dem Set geschmückte Stiefel von Stampin' Up! Demonstratorin in Coburg
geprägtes Transparentpapier
Da braucht man wirklich nicht mehr viel zusätzliche Deko!

Schließlich habe ich noch einen Versuch mit Strukturpaste und Embossingpulver gemacht und dabei entdeckt, dass die Strukturpaste bei Verwendung eines Heißluftgerätes zu einer Art "Plusterfarbe" wird. In meinem kurzen Video könnt Ihr Euch das ansehen.
Schneeflockenkarte mit Prägeform und thinlit Stanze aus dem Set geschmückte Stiefel von Stampin' Up! Demonstratorin in Coburg
Strukturpaste heißgeprägt

Mittwoch, 11. Oktober 2017

Ein Kronleuchter mit vielen Möglichkeiten

Als ich die Stanzen und das Stempelset "Festliche Grüße" zum ersten Mal ausprobierte, hatte ich leichte "Anlaufschwierigkeiten". Mir wollte der Kronleuchter in rein gold und silber nicht gefallen. Also habe ich ihn erstmal mit "Patina" versehen, und schon sah er gut aus:

Karte mit Kronleuchter und Stempelset "Festliche Grüße" zu Weihnachten und als Ermutigung von Stampin' Up! Demonstratorin in Coburg (Susis Basteltipps)
elder Kronleuchter

Karte mit Kronleuchter und Stempelset "Festliche Grüße" zu Weihnachten und als Ermutigung von Stampin' Up! Demonstratorin in Coburg (Susis Basteltipps)
mit Juwelen
 Die nächsten Versuche im rustikaleren Stil gingen leicht von der Hand, und nachdem mir sozusagen ein Licht aufgegangen war, konnte ich mich kaum noch bremsen:

Karte mit Kronleuchter und Stempelset "Festliche Grüße" zu Weihnachten und als Ermutigung von Stampin' Up! Demonstratorin in Coburg (Susis Basteltipps)
nordischer Stil

Karte mit Kronleuchter und Stempelset "Festliche Grüße" zu Weihnachten und als Ermutigung von Stampin' Up! Demonstratorin in Coburg (Susis Basteltipps)
mit weißem Prägepulver

Karte mit Kronleuchter und Stempelset "Festliche Grüße" zu Weihnachten und als Ermutigung von Stampin' Up! Demonstratorin in Coburg (Susis Basteltipps)
ein weihnachtlicher Landhaus Kronleuchter

Karte mit Kronleuchter und Stempelset "Festliche Grüße" zu Weihnachten und als Ermutigung von Stampin' Up! Demonstratorin in Coburg (Susis Basteltipps)
ganz klassisch weihnachtlich
 Es geht aber natürlich noch mehr! Hier ein paar Experimente:
Karte mit Kronleuchter und Stempelset "Festliche Grüße" zu Weihnachten und als Ermutigung von Stampin' Up! Demonstratorin in Coburg (Susis Basteltipps)
Kronleuchter wird Weihnachtsbaum
Karte mit Kronleuchter und Stempelset "Festliche Grüße" zu Weihnachten und als Ermutigung von Stampin' Up! Demonstratorin in Coburg (Susis Basteltipps)
Kronleuchter wird Springbrunnen
Karte mit Kronleuchter und Stempelset "Festliche Grüße" zu Weihnachten und als Ermutigung von Stampin' Up! Demonstratorin in Coburg (Susis Basteltipps)
funkelndes Kompliment
Karte mit Kronleuchter und Stempelset "Festliche Grüße" zu Weihnachten und als Ermutigung von Stampin' Up! Demonstratorin in Coburg (Susis Basteltipps)
herzlicher Perlenvorhang (Gruß aus "Vorfreude")
Karte mit Kronleuchter und Stempelset "Festliche Grüße" zu Weihnachten und als Ermutigung von Stampin' Up! Demonstratorin in Coburg (Susis Basteltipps)
gerade noch davongekommen...
Karte mit Kronleuchter und Stempelset "Festliche Grüße" zu Weihnachten und als Ermutigung von Stampin' Up! Demonstratorin in Coburg (Susis Basteltipps)
Weihnachtskranz nur mit Zweig gestempelt
Karte mit Kronleuchter und Stempelset "Festliche Grüße" zu Weihnachten und als Ermutigung von Stampin' Up! Demonstratorin in Coburg (Susis Basteltipps)
Stampin' Up! Stempelset "Festliche Grüße"
Die Karten nehmen am SSS Wednesday Challenge teil.

Sonntag, 8. Oktober 2017

Sonntag, 1. Oktober 2017

Sonntagsfoto

Sonnenblumen im Hof: ein Foto von Stampin' Up! Demonstratorin in Coburg
Sonnenblumen in unserem Hof